Zum Inhalt springen

Inspiration

Fragen…

  • 3 min read

Gute Fragen helfen Dingen oder Problem auf den Grund zu gehen. Mit einer häufigen Nebenwirkung: Sie werfen weitere Fragen auf – und sind zuweilen sehr lästig. Lästig deshalb, weil sich das Gehirn – die so ziemlich faulste Socke im Plasma-Kombinat Mensch, die dann auch noch den größten Energiehunger hat – bewegen muss.Weiterlesen »Fragen…

Der Endowment-Effekt

  • 3 min read

Es kommt immer einer um die Ecke, der sagt: Sei doch mal realistisch. Oder: Das ist wirklich anders. Oder er oder sie kommt dann mit Objektivität und Logik um die Ecke. Das sind ja auch alles schöne Sachen, also die Logik und die Objektivität.

Weiterlesen »Der Endowment-Effekt

Challenge

  • 4 min read

Selbstverständlich oder beinahe selbstverständlich hat es um den Jahreswechsel etwas, von dem es mehr gibt als zu anderen Zeiten. Es ist die Hochzeit (gesprochen mit langem „o“) der Selbstoptimierung. Oder das dringende Verlangen, die gewohnheitsmäßig und lasterhaft in den Graben gefahrene Karre wieder aus dem Dreck zu ziehen.

Weiterlesen »Challenge

…was wir lieben.

  • 3 min read

Alastair Humphreys war es glaube ich, der ein Video mit dem Titel „Wir zerstören (bzw. töten) was wir lieben“ veröffentlicht. Spontan hätte man diese Aussage so gar nicht von jemandem erwartet, der die Natur liebt und für mich als der „Erfinder“ der sogenannten Mikroabenteuer gilt.Weiterlesen »…was wir lieben.

Schwarze Punkte und die Regenwahrscheinlichkeit*

  • 3 min read

Eine großartige Barriere der Veränderung und ein Kreativitätskiller erster Güte (inklusive Wegfindungsoptionenvernichtung) ist die Illusion oder Einbildung der einzig richtigen Lösung.

Die unmittelbar verfügbare Lösung (oder Meinung) erfreut sich gerade bei Experten großer Beliebtheit. Und bei Menschen mit wenig Zeit. Oder bei Menschen mit wenig Lust drei Hirnzellen mehr in den Prozess einzubeziehen als unbedingt nötig. Doof ist dann nur, wenn es ein anderes „Richtig“ oder ein anderes „Möglich“ gibt.

Weiterlesen »Schwarze Punkte und die Regenwahrscheinlichkeit*

Gefühle rationalisiert

  • 5 min read

Es wird mittlerweile viel über Gefühle und Emotionen gesprochen da draußen, aber eben mehr gesprochen als gefühlt. Unsere Welt – oder die Welt, wie sie sich mir darstellt, die Welt, wie ich sie sehe – hat eine Schlagseite. Eine Schlagseite in Richtung Linkshirnigkeit und der ihr zugesprochenen Fokussierung auf Rationalität, Analytik, auf richtig und falsch.

Weiterlesen »Gefühle rationalisiert