Zum Inhalt springen

Kreative Querdenker gesucht?

Querdenker

Querdenkerei – wie viel darf es denn sein?

Neulich war es wieder da: Das Stellenangebot, das nach einem kreativen Querdenker (m/w) rief. Davon abgesehen, dass diese Begriffe den Score im Bullshit-Bingo erhöhen; was passiert, wenn sich der wirklich kreative Querdenker bewirbt (unter der Voraussetzung, dass er oder sie davon überzeugt ist, dass das anbietende Unternehmen insgesamt in der Nähe von Kreativität einzuordnen ist)?

Praxis

In meiner Praxis gab es deutlich mehr als einen Fall in dem wirklich gute Kandidaten abgelehnt wurden, weil sie nicht verstanden wurden, weil es an einem fehlenden Zertifikat für irgendwas fehlte oder es mal eine Lücke im Lebenslauf gab. Andere, die es „geschafft“ haben, hatten nach kurzer Zeit die Faxen dick, weil alles ausser ihnen stark so lief wie immer und sie ihre Kraft nicht auf die Erde bringen konnten.

Den Frust auf beiden Seiten kann man leicht und geschmeidig reduzieren – oder sogar vermeiden. Mit einem kleinen, ehrlichen und kurzen Self-Assessment-/Tipp-Mix das da wäre:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen  sicher erkennen können, ob jemand kreativ oder ein Querdenker ist; oder ein kreativer Querdenker.

2. Kreativität ist relativ… speziell im Vergleich zu der bereits in Ihrer Organisation vorhandenen Kreativität. Ausreißer nach oben oder links oder rechts werden im Team nicht viel Freude haben, wenn niemand weiss, wie man mit derartigen Genies umgeht.

3. Kreativität und Querdenkerei erkennt man selten direkt am CV. Die Nennung dieser Attribute im Anschreiben sagt genau so viel aus wie im Anforderungsprofil – nämlich nichts. Daher: Stellen Sie sicher, dass die Kolleginnen und Kollegen im Personal nicht schon Profile direkt aussortieren, die nach erster Inaugenscheinnahme doch zu schräg, kreativ, progressiv oder irgendwie abweichend vom Standard daher kommen.

4. Querdenker sollen quer denken und am besten Lösungen initiieren. Wie groß ist die Chance, dass so eine Persönlichkeit Gehör und Budget bekommt, wenn ihr Vorschlag oder Ansatz auf den ersten Blick vielleicht doch etwas fern vom Bestehenden ist?

5. Wo wir beim Querdenken sind: Wie quer darf der Neue denken bevor er zu unbequem wird – oder zu gefährlich für bestehende Strukturen? Wieviel Kreativität und Querdenkerei verträgt Ihre Organisation – und an welcher Stelle?

Fazit!

Daher sollte Querdenkerei Chefsache und weder Lippenbekenntnis noch Punktebringer im Stellenprofil-Bullshit-Bingo sein.

(Beitragsbild: gratisography.com)